Samstag, 25. Februar 2012

Lecker,lecker,lecker....

Unser heutiger Familie-Tag führte uns auf den Markt. Dort habe wir frische Frühkartoffeln gekauft, Zweige von Rosmarien und frische Salbeiblätter. Außerdem für den Mann im Haus ein großes Stück Krustenbraten.

Den Krustenbraten, also die Speckschicht habe ich erst einmal mit einem Scharfen Messer eingeschnitten, nicht zu tief. Danach mit etwas groben Salz und Pfeffer aus der Mühle gewürzt. In die Auflaufform habe ich 5-6 Salbeiblätter und darauf den Braten, natürlich mit der Speckkruste nach oben. Den Backofen auf 250°C vorgeheizt und den Braten 30 Minuten gebacken, danach noch einmal weitere 40 Minuten bei 200° C. Ich verwende am liebsten ein Fleischthermometer, wenn der Braten 80° C Innentemperatur erreicht hat ist er fertig.
Schön knusprige Haut, es war einfach ein Gedicht, ganz zartes und saftiges Fleisch. Selbst Fiona die zur Zeit ihre fleischfreie Phase hat, aß ein dickes Stück.

Dazu gab es Rosmarienkartoffeln.
Ganz einfach zubereitet. Ich habe die Kartoffeln mit etwas Salz vorgekocht. So lange, bis man etwas mit der Gabel hineinstechen konnte. Kartoffeln abgießen. Die noch heißen Kartoffeln mit einer Gabel die Haut anreissen und etwas flach drücken. Sieht wie aufgeplatzt aus. So verfahrt ihr mit allen Kartoffeln. Entweder auf ein Backblech oder Auflaufform geben. Anschließend mit etwas groben Salz bestreuen und Olivenöl drüber treufeln. Das bewirkt, dass die Kartoffeln schön knusprig werden. Zum Schluss noch den Rosmarien kleinzupfen und darüber verteilen. Ich habe sie 20 Minuten, bevor das Fleisch fertig wurde mit in den Backofen geschoben.

Es gab noch einen Kräuter-Dip dazu. Hmmmm.... einfach lecker und schnell zubereitet, ohne viel Aufwand.
Lena meinte auch gleich "Mama, die Kartoffeln waren so lecker, die kannst du jetzt immer machen. Wie wäre es mit Morgen?"
Viel Spaß beim Nachkochen!

Eure Peffi

Kommentare:

  1. Fotos von den leckeren Gerichten stelle ich noch ein!

    AntwortenLöschen
  2. Ließt sich gut! Werden morgen mal das Schneegestöber ausprobieren! Heute hatten wir Schneckennudeln bericht folgt morgen! Gute Nacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept von Schneegestöber folgt auch noch. Ist schon geschrieben, Fotos fehlen noch *grins*

      Löschen
    2. Supi dann kann ich ja hier zum Rezept verweisen und brauch es nicht selbst zu tippen! ;0)

      Löschen